Xfce: Nützliche Shortcuts

Stan­dard­mä­ßig kommt Xfce mit nur weni­gen Short­cuts daher – Mul­ti­me­di­a­funk­tio­na­li­tä­ten müssen per Hand nach­ge­rüs­tet werden. Hier sammle ich einige Tas­ten­kür­zel.

Vorab: Wie wird’s gemacht?

In das not­wen­dige Short­cut-Opti­ons­menü kommt man über das Xfce-Menü unter Ein­stel­lun­genTas­ta­turTas­ten­kür­zel für Anwen­dun­gen. Alle fol­gen­den Befehle sind in diesem Dialog einem belie­bi­gen Tas­ten­kür­zel zuzu­wei­sen.

Soll­ten Mul­ti­me­di­atas­ten auf deiner Tas­ta­tur nicht erkannt werden, wirf einen Blick auf Xmod­map.

Laut­stärke ändern

Fol­gende Befehle haben sich bei mir bewährt:

Befehl Kom­men­tar
amixer set Master 3%- Laut­stärke um 3% min­dern
amixer set Master 3%+ Laut­stärke um 3% erhö­hen
amixer set Master toggle Ton an/​aus

Die Syntax lautet dabei amixer set <KANAL> <PARAMETER>; ggf. ist also bspw. PCM oder front ein­zu­set­zen. Der Rest ist selbst­er­klä­rend und sollte nach eige­nen Belie­ben ver­än­dert werden.

Musik­player fern­steu­ern

Einige Musik­wie­der­ga­be­pro­gramme erlau­ben es, mit bestimm­ten Para­me­tern ein­fach fern­ge­steu­ert zu werden. Für glo­bale Short­cuts ver­wende ich fol­gende Befehle:

Anwen­dung nächs­ter Titel vor­he­ri­ger Titel Play/​Pause Stopp
Exaile exaile -n exaile -p exaile -t exaile -s
Sonata sonata next sonata prev sonata pp sonata stop

Wei­tere Details findet ihr wie immer in den jewei­li­gen Man­pages. Wer Ergän­zun­gen hat: Immer her damit.

Taschen­rech­ner auf Tas­ten­druck

Ich benutze unter Xfce gerne GCalc­tool – ein schlan­kes GTK-Pro­gramm das alles kann, was ich brau­che.

Andwils Avatar

~andwil

Geek aus Kiel. Tobt sich hier vor allem über den Open-Source-Kosmos im Allgemeinen (und Linux im Speziellen) sowie Heavy Metal aus.