Wine: Probleme bei Vollbild-Spielen mit DualView

Spielen unter Linux ist ja so ein Thema für sich. Bei mir scheitert es besonders häufig an meiner Twinview-Konfiguration – startet ein Spiel im Vollbildmodus, streckt es sich häufig entweder über beide Monitore oder die Konfiguration wird anderweitig zerschossen.

Als Workaround bietet sich an, von Wine einen virtuellen Bildschirm emulieren zu lassen. Dieser hat eine definierte Größe, mit dem dann Anwendungen im Vollbildmodus laufen können.

Dafür startet man den Befehl winecfg und setzt im Reiter Grafik den entsprechenden Haken. Noch eine Auflösung nach Wahl eingeben und mit OK oder Anwenden bestätigen.

Alle Wine-Anwendungen werden fortan in einem einzelnen Fenster ausgeführt, das sich wie gewohnt handhaben lässt, selbst wenn die Anwendung glaubt, im Vollbildmodus zu laufen:

Für Spiele ist diese Option also sehr angenehm. Bei anderen Anwendungen ist der emulierte Monitor u.U. jedoch etwas lästig und muss dann wieder deaktiviert werden.

Wer (wie ich grad) ein wenig in Nostalgie schwelgen möchte: Command & Conquer: Tiberian Sun gibt’s mittlerweile als Gratis-Download und läuft mit Wine ganz ausgezeichnet!