Mit „werkzeuge“ getaggte Artikel

Online-Nachrichtenkonsum zurück erobern, Teil 2/2: TinyTinyRSS

In Teil 1 dieses Arti­kels habe ich die Vor­züge eines selbst gehos­te­ten RSS-Fee­dre­a­ders erläu­tert – kurz zusam­men­ge­fasst: Unab­hän­gig­keit von kom­mer­zi­el­len Anbie­tern und Syn­chro­ni­sa­tion über alle End­ge­räte (PC, Smartphone/​Tablet). Ein Klas­si­ker unter den selbst­ge­hos­te­ten Fee­dre­a­dern heißt Tiny­Ti­nyRSS (auch: tt-rss). Das Pro­gramm ist ein­fach auf­zu­set­zen und ziem­lich pfle­ge­leicht – dieser Arti­kel umreißt die Instal­la­tion und gibt ein paar Tipps zur Erstein­rich­tung. Inhalt Tiny­Ti­nyRSS instal­lie­ren…  Weiterlesen

Nützliche PDF-Tools

Das Studium neigt sich dem Ende zu, also ist mal wieder Bewerbungszeit. Das .pdf-Format stellt wohl die beste Wahl für elektronische Bewerbungen dar. Folgende Werkzeuge haben sich bei mir gut bewährt:

Weiterlesen

Audio aus Video-Dateien extrahieren

FFmpeg ist ja ne super Sache, aber die Para­me­ter­viel­falt ist für den gele­gent­li­chen Gebrauch viel zu über­wäl­ti­gend. Des­halb hier kurz notiert, wie man die Ton­spur eines Videos extra­hiert: ffmpeg -i meinvideo.mp4 -vn audio.mp3 Der Para­me­ter -i defi­niert die Input-Datei und -vn unter­drückt die Video­aus­gabe. Hier könnte man noch an der Bitrate, Aus­ga­be­for­mat etc. pp. schrau­ben; aber wenns schnell gehen soll, scheint dieser Para­me­ter­satz gut zu funk­tio­nie­ren. Eine Alter­na­tive wären GUIs wie Hand­…  Weiterlesen