Online-Nachrichtenkonsum zurück erobern, Teil 1/2

Wie kon­su­miert ihr eigent­lich eure Nach­rich­ten im Inter­net? Jede Seite ein­zeln nach inter­es­san­ten Schlag­zei­len abklap­pern? Per News­let­ter frisch vom Nach­rich­ten­er­zeu­ger? Oder per Emp­feh­lung direkt aus der eige­nen Social-Media-Fil­ter­blase? Bei den meis­ten ist es ver­mut­lich eine Mischung aus all dem und eigent­lich funk­tio­niert es im Alltag ja auch eini­ger­ma­ßen. Trotz­dem hinken alle Ansätze irgend­wie: Wenn ich Tag für Tag alle Por­tale und Web­logs abklap­pere, die mir gefal­len, bleibt mir kaum Zeit z…  Weiterlesen

Kurztrip nach Sardinien

Anfang Okto­ber, ein paar Tage frei – was liegt da näher, als ein paar Kilo­me­ter süd­wärts vor dem nahen­den Herbst zu flie­hen? Eigent­lich habe ich mir abge­wöhnt, hier groß­ar­tig pri­va­ten Inhalt zu ver­öf­fent­li­chen, aber ich möchte das Geo­cachen und Wan­dern hier mal wieder etwas mehr in den Fokus rücken und darum gibt’s heute eine Aus­nahme. Wir (das sind Hannah und ich) hatten uns vor­ge­nom­men, Sar­di­nien ein wenig zu erkun­den. Los ging’s per Bil­lig­flug. Ange­kom­men in der Haupt­stadt Cagli­ari, welche im Süden der…  Weiterlesen

Dotfiles synchronisieren mit Dropbox

Unter Linux werden Pro­gramm­kon­fi­gu­ra­tio­nen übli­cher­weise in ver­steck­ten Dateien gespei­chert; der Datei­name beginnt mit einem Punkt – für das System ist dies der Hin­weis, dass die Datei ver­steckt ist – und so hat sich auch der Begriff Dot­file für eben diese Kon­fi­gu­ra­ti­ons­da­teien ver­brei­tet. Der Grund warum ich so weit aus­hole, ist fol­gende Idee: Anstatt meine Linux-Pro­gramme auf ein­zeln auf Desk­top-PC und Note­book zu kon­fi­gu­rie­ren, soll nur eine Kon­fi­gu­ra­ti­ons­da­tei in der Drop­bo…  Weiterlesen

Exif-Aufnahmedatum korrigieren

Keine Lust gehabt, Datum und Uhr­zeit in der Digi­tal­ka­mera ein­zu­stel­len? Der Akku war zwi­schen­durch leer und das Datum hat sich mitten im Urlaub zurück­ge­setzt? Beides kein großes Thema, wenn man eine unge­fähre Ahnung hat, wann genau die Bilder auf­ge­nom­men worden sind, denn das Exif–Datum lässt sich am hei­mi­schen Linux-PC ein­fach kor­ri­gie­ren: Das Kon­so­len-Tool jhead erwar­tet den Offset im Format hh:mm oder hh:mm:ss. In meinem kon­kre­ten Fall betrug die Dif­fe­renz fast zwei Jahre, bzw. fast 15.398 …  Weiterlesen

Wacken Open Air 2018

Zuge­ge­ben, ich äußere mich hier gerne recht nega­tiv über dieses rie­sen­hafte Fes­ti­val, das zufäl­lig nur eine Auto­stunde von mir ent­fernt statt­fin­det. Was man dem Wacken Open Air aber zugute halten muss, ist das zumeist starke Bil­ling, das häufig gerade im klein­ge­druck­ten Teil noch einige Perlen zeigt, die unter den übri­gen 08/​15-​Acts wie Doro oder Avan­ta­sia gerne unter­ge­hen. Und zufäl­lig waren auch einige Arbeits­kol­le­gen vor Ort, so dass für gute Unter­hal­tung abseits der Bühnen eben­falls gesorgt war. Gut…  Weiterlesen