Headbangers Open Air 2018

Auch wenn sich in diesem Blog sonst wenig tut, so soll es doch eine Kon­stante geben: Jedes Jahr erscheint ein ver­damm­ter Arti­kel zum Head­ban­gers Open Air! Zum mitt­ler­weile sie­ben­ten Mal hat es mich nach Brande-Hör­ner­kir­chen gezo­gen und zuge­ge­be­ner­ma­ßen hat sich eine spür­bare Rou­tine beim Schrei­ben des jähr­li­chen Fes­ti­val­be­richts ein­ge­stellt. Das soll jetzt gar nicht mal nega­tiv klin­gen, denn erfreu­li­cher­weise ändert sich von Jahr von Jahr reich­lich wenig auf dem HOA: Das umge­baute Büh­nen­ge­lände…  Weiterlesen

Kundenkarten auf dem Smartphone lagern

Viel­leicht lebe ich ja ein biss­chen unterm Stein, aber über fol­gende Stei­ge­rung meiner Lebens­qua­li­tät muss ich eben berich­ten: Man muss gar nicht sämt­li­che Treue-, Punkte- und Kun­den­kar­ten stän­dig mit sich her­um­füh­ren (sofern man aus Aluhut–Datens­spar­sam­keitsgrün­den über­haupt welche hat). Da nahezu alle dieser Karten über einen Strich­code ver­fü­gen, der an der Kasse ein­ge­scannt wird, lassen sie sich prima digi­ta­li­siert auf dem Smart­phone mit­füh­ren. Wie üblich gibt es im Playstore-Dschun­gel einen ganzen H…  Weiterlesen

OpenRCT2 – Achterbahnen bauen wie damals™

Mensch do, da gibt es schon seit 2014 eine Open-Source-Reimple­men­tie­rung von Rol­ler­Co­as­ter Tycoon 2 und ich merke das erst jetzt bei­läu­fig über Twit­ter. Mit dem ersten Teil der Reihe habe ich gefühlt ein Drit­tel meiner Schul­zeit ver­bracht, wobei Teil 2 damals nur im Detail ver­bes­sert wurde. Der Klon heißt nahe­lie­gend Open­RCT2, bietet u.a. einen Mul­ti­player-Modus und läuft nativ auch unter Linux und MacOS. Ein­zi­ger Wer­muts­trop­fen: Open­RCT2 benö­tigt die Spiel­da­teien einer RCT2-In…  Weiterlesen

Headbangers Open Air 2017

Neues Jahr, neuer HOA-Arti­kel! Wie in den ver­gan­ge­nen sechs Jahren ging es für mich auch anno 2017 ins Hol­stei­ner Nir­gendwo, um zu feiern und dem old-schoo­li­gem Heavy Metal zu fröh­nen! Musi­ka­lisch … Zuge­ge­ben, den Fes­ti­val-Opener Rohbau habe ich nur wegen des Frei­biers gese­hen (20 Jahre Head­ban­gers Open Air!). Den deutsch­spra­chi­gen Metal-Schla­ger (viel­leicht ver­gleich­bar mit Subway To Sally ohne Dudel­sack) braucht ehr­lich gesagt kein Mensch. Um Night Demon wird momen­tan viel Wind gemacht, was…  Weiterlesen

SQL-Dumps splitten

MySQL-Daten­ban­ken lassen sich bekannt­lich recht bequem, etwa mit mysqldump expor­tie­ren – z.B. zur Daten­si­che­rung und/​oder –migra­tion auf einen ande­ren Server. Der Import des SQL-Dumps gestal­tet sich abhän­gig von der Daten­größe jedoch ungleich schwie­ri­ger. So umfasst etwa allein der Piwik–Daten­be­stand meiner klei­nen Seite über 100MB. Damit gerät man schnell jen­seits der vor­kon­fi­gu­rier­ten Limits. SQL Dump File Split­ter Abhilfe schafft der SQL Dump File SPlit­ter, ein ein­fa­ches EXE-File, das sich unter L…  Weiterlesen