„Send Back my Stamps“ – alte Metal-Fanzines online lesen

In einer unauf­fäl­li­gen Rand­no­tiz der aktu­el­len Deaf Fore­ver bin ich auf eine schwer­me­tal­li­sche Online-Perle gesto­ßen: Das Blog Send Back my Stamps! hat es sich zum Auf­trag gemacht, alte Metal-Maga­zine zu sam­meln und der Online-Nach­welt ver­füg­bar zu machen. Erstaun­lich ist schon die schiere Anzahl an Fan­zines, die in den Acht­zi­ger- und Neun­zi­ger­jah­ren in weiten Teilen der Welt aus dem Boden schos­sen. Doch wäh­rend heute jeder eine Blog­spot-Seite ins Inter­net rotzen kann, war im Prä-Inter­net-Zeit­al…  Weiterlesen

„Steel Held High“-Festival 2019

Mal wieder ein biss­chen Heavy Metal und Pri­vat­le­ben hier. Über die meis­ten besuch­ten Events ver­liere ich hier kein Wort und machen wir uns nichts vor: 99% der Leser dieses Web­logs kommen her, indem sie irgend­wel­che Com­pu­ter-Pro­bleme in die Such­ma­schine ihrer Wahl tippen und sind so schnell wieder weg wie sie gekom­men sind. Aber den­noch, im Nach­hin­ein ver­blas­sen die Erin­ne­run­gen an die meis­ten Kon­zerte wieder ziem­lich schnell und das gerade bei Bands und Loca­ti­ons, die man ver­gl…  Weiterlesen

PowerPoint: Eigene Templates auf dem Start-Bildschirm

Power­Point 2016 begrüßt seine Benut­zer nach Pro­gramm­start auto­ma­tisch mit einer Aus­wahl zur Ver­fü­gung ste­hen­der Prä­sen­ta­ti­ons­vor­la­gen. Das ist wahr­schein­lich nett gemeint, aber in einem Cor­po­rate-Design-Umfeld wenig hilf­reich. Mit den fol­gen­den Schrit­ten lassen sich jedoch auch eigene Tem­pla­tes dem Start­bild­schirm hin­fü­gen: Eine exis­tie­rende Prä­sen­ta­tion öffnen, welche als neue Volage hin­ter­legt werden soll Im Reiter ​„Ent­wurf“ das Design-Menü auf­klap­pen und auf ​„Aktu­el­les Design spei­chern“…  Weiterlesen

FritzNAS unter Linux mounten

Schöne Sache, wenn zu Hause eh schon eine Fritz­Box wer­kelt: Ein ange­schlos­se­nes USB-Spei­cher­me­dium kann bequem als zen­tra­ler Netz­werk­spei­cher frei­ge­ge­ben werden. Fritz­box-Her­stel­ler AVM nennt das dann Fritz­NAS (von NAS = Net­work Access Server). Der Fritz­NAS taucht in der Netz­werkum­ge­bung als Frei­gabe auf. Dank SAMBA lässt sich diese auch ganz bequem unter Linux nutzen – in den klas­si­schen gra­fi­schen Datei­ma­na­ger wie Dol­phin oder Nau­ti­lus geht das per Maus­klick oder manu­ell via smb://–Prä…  Weiterlesen

Kirby 3 ist da – Watt nu?

Als Open-Source-Enthu­si­ast wird man ja gerne von ande­ren ein wenig belä­chelt: Wie kann man sich nur so viel Zeit für Fri­cke­leien zumu­ten? Warum bezahlt man nicht ein­fach Geld für anstän­dige Soft­ware? Was ist denn bit­te­schön so schlimm an Soft­ware-Mono­po­len? Ich werde die Ant­wor­ten hier nicht noch mal durch­kauen, das können andere viel besser. Aller­dings muss ich zuge­ben, dass sich in meine Nut­zungs­ge­wohn­hei­ten durch­aus ein paar pro­prie­täre Bau­steine ein­ge­schli­chen haben: Der Vivald…  Weiterlesen