zsh – die bessere Shell (?)

Seit ein paar Jährchen bin ich nun schon mit Linux unterwegs und benutze dabei täglich ein Werkzeug: Die Bash. Ich hab sie nie hinterfragt, sondern einfach als mächtiges Werkzeug hingenommen, das der MS-DOS-Shell um Längen voraus ist.

Natürl…  Weiterlesen

In eigener Sache: Neues in der Blogrolle

Still und heimlich habe ich mal die Blogroll ein wenig gefüllt – die sah ja bislang schon etwas kümmerlich aus. ;-)

Bisher waren dort nur Blogger vertreten, die ich persönlich kenne oder mit denen ich wenigstens mal ein Bierchen getrunken habe. In die selbe Richtung geht es noch mit …  Weiterlesen

Pidgin: „Aufmerksamkeit!“-Button loswerden

Seit Version 2.7 enthält das Chat-Fenster des ansonsten grandiosen freien Multi-Protokoll-Instantmessengers Pidgin standardmäßig einen „Aufmerkmankeit!“-Button. Wenn man glaubt, dass der Gesprächspartner am Rechner eingepennt ist, klickt man darauf und bei ihm ertönt ein…  Weiterlesen

Wikipedia und die Linux Libertine

Dass sich die Wiki­pe­dia seit Kurzem im neuen Gewand prä­sen­tiert, dürf­ten die meis­ten schon mit­be­kom­men haben. Zu dumm, dass ich erst jetzt dazu komme, dar­über zu blog­gen, denn eine nette, eher unauf­fäl­lige Ände­rung gefällt mir ganz beson­ders: Das neue Logo, bezie­hungs­weise dessen Typo­gra­phie. Dort kommt jetzt die Linux Liber­tine zum Ein­satz, eine freie Schrift­art (wahl­weise unter GPL oder SIL Open Font License nutz­bar). Zuvor wurde die ebenso hüb­sche, aber unfreie Schrift­art Hoef­ler Text …  Weiterlesen

Höhenprofile grafisch darstellen

Es ist inzwi­schen kein Geheim­nis mehr, dass ich GPS zum Geo­cachen und zum Kar­to­gra­phie­ren benutze. Für letz­te­res habe ich mir ange­wöhnt, auf Fahr­ad­tou­ren das Tracking zu akti­vie­ren. Das heißt, dass alle x Sekun­den Weg­punkt gespei­chert wird, aus dem man hin­ter­her am Rech­ner die gefah­rene Route, Geschwin­dig­kei­ten und eini­ges mehr able­sen kann. Mit dem Java-Pro­gramm Prune (ver­öf­fent­licht unter GPL habe ich die auf­ge­zeich­ne­ten Tracks bis­lang immer ein biss­chen kor­ri­giert, bevor ich sie a…  Weiterlesen