Myriad und Minion

Adobe-Fonts gratis 💰

30. Dezember 2018 | #myriad #minion #latex #lyx #fonts

Myriad und Minion gelten als Vorzeige-Schriften, wenn es um das OpenType-Format geht. Da sie außerdem sehr elegant aussehen und viele Sonderzeichen (auch für Fremdsprachen) enthalten, erfreuen sich die beiden Schriften aus dem Hause Adobe großer Beliebtheit – etwa beim wissenschaftlichen Springer-Verlag. Und so verwundert es auch nicht, dass sie jeweils respektable Platzierungen unter den 100 besten Schriften erreicht haben.

Schriftprobe Minion Schriftprobe Myriad

Schriftproben beider Schriten (Bilder gemeinfrei bzw. GNU FDL)

Doch Qualität hat ihren Preis: Rund 40€ muss man für je einen Schnitt hinlegen. Umso erfreulicher, dass Adobe die jeweils wichtigstens Schriftschnitte dem Adobe Reader kostenlos beilegt! Nur ein wenig Handarbeit ist gefordert, um die Fonts benutzen zu können.

Die Schriften liegen jeweils in der „Pro"-Variante vor. Mit Courier Std findet sich im genannten Verzeichnis auch eine Festbreitenschrift.

Myriad und Minion installieren

Installation unter Windows

  1. installiere Adobe Reader
  2. Öffne den Ordner C:\Programme\Adobe\Reader 9.0\Resource\Font (die Versionsnummer kann bei dir abweichen!)
  3. kopiere die enthaltenen .otf-Dateien nachC:\Windows\Fonts

Wenn Du die neuen Schriften in Word oder einem anderen Programm verwenden möchtest, musst du das Programm ggf. einmal neustarten.

Installation unter Linux

  1. installiere Adobe Reader: Arch-User benutzen das AUR-Paket acroread, Ubuntu-User kommen über das Canonical-Partner-Repository an das Paket acroread. Wenn deine Distribution kein Paket vorsieht, installiere den Reader direkt von der Adobe-Seite
  2. öffne den Fonts-Ordner im Installationspfad, er lautet (je nach Distribution) wahrscheinlich /usr/lib/acroread/Resource/Font; wenn du den Ordner nicht findest, schau mal unter /opt/ nach.
  3. kopiere die Schriftdateien in eines dieser beiden Verzeichnisse:
    • ~/.fonts wenn nur der aktuelle User die Schriften benutzen soll
    • /usr/share/fonts wenn alle User Zugriff die Schriften haben sollen (hierfür werden natürlich Root-Rechte benötigt)
  4. Optional: deinstalliere Adobe Reader. Er ist hoffnungslos veraltet und damit potentiell unsicher.

Verwendung unter LaTeX / LyX

Das einfachste ist, die Fonts wie oben beschrieben zu installieren und das Dokument wahlweise mit XeLaTeX oder LuaTeX statt pdflatex zu parsen. Damit lassen sich alle installierten TrueType- und OpenType-Fonts direkt in LaTeX benutzen und UTF-8 macht auch keinen Ärger.

Wer auf pdfTeX verwenden muss, kann sich dieses Howto mal ansehen.

Wer mathematischen Formelsatz benötigt, kann die Minion mit MnSymbol um nötige Sonderzeichen wie etwa Pfeile und mathematischen Operatoren erweitern.

Links

  • Falls jemand fragt: lizenztechnisch scheint es keine Probleme zu geben – da ich kein Jurist bin, solltest du das vor dem kommerziellen Einsatz vielleicht noch genauer klären.
  • Wer noch mehr Schriftschnitte (z.B. Semi-Bold) braucht, sollte Minion und Myriad lieber kaufen
  • LaTeX-User, die Minion für ihren Formelsatz benutzen möchten, sollten sich das Paket MnSymbol anschauen
  • Welche Firmen noch Minion und/oder Myriad einsetzen, steht im Wiki von Typographie.info

(Artikelfoto von Fabien Barral auf Unsplash)