MPD fernsteuern mit Android

Ein Kumpel (Moin Lasse!) suchte kürzlich nach einer Möglichkeit, iTunes per Handy „aus dem Bett/vom Scheißhaus“ fernzusteuern und wurde auch bald fündig. Interessante Idee; das muss es doch auch für den Music Player Daemon (MPD) geben!?

Und siehe da: Der Droid MPD Client tut genau dies.

Einfach die IP des Rechners angeben, auf dem MPD läuft und schon geht’s los – nicht vergessen, WLAN zu aktivieren sowie ggf. Port und Passwort einzumeißeln.

Funktioniert bei mir einwandfrei, ganz ohne Bluetooth oder sonstige Hürden. Tolle Sache!

MPD?!

Der Music Player Daemon ist ne super Sache zur Musik-Verwaltung unter unixoiden Systemen. Er verträgt sich auch mit riesenhaften MP3-Sammlungen und bremst selbst betagte Rechner nicht unnötig aus.

Da MPD als Server im Hintergrund läuft, braucht man als Benutzer noch einen Client, der die Steuerung per GUI ermöglicht. Man hat die Wahl zwischen dutzenden Frontends, für alle üblichen Desktops, den Webbrowser, das Terminal – und eben auch für das Handy.

Probiert’s mal aus!

Andwils Avatar

~andwil

Geek aus Kiel. tobt sich hier vor allem über den Open-Source-Kosmos im Allgemeinen (und Linux im Speziellen) sowie Heavy Metal aus.