Weitersagen: Kieler Linux-Tage 2019

In knapp drei Wochen ist es mal wieder so weit: Die Kieler Open-Source- und Linux-Tage öffnen am 20. und 21. Sep­tem­ber ihre Türen.

Ich möchte meine beschei­dene Reich­weite hier nutzen, um ein wenig die Wer­be­trom­mel zu rühren: In den letz­ten beiden Jahren war ich näm­lich bereits zu Gast und emp­fand die Ver­an­stal­tung als lie­be­voll orga­ni­siert, aber leider nicht so wahn­sin­nig gut besucht.

Dabei gibt es eini­ges zu sehen: Neben dem CMS Garden, der TeX-User-Ver­ei­ni­gung dante e.V., der Free Soft­ware Foun­da­tion Europe sowie open­SUSE und Ubun​tuusers​.de sind noch einige wei­tere Open-Source-Initia­ti­ven mit Stän­den ver­tre­ten. Außer­dem gibt es natür­lich zahl­rei­che Vor­träge und Work­shops zu Linux und andere freie Soft­ware (z.B. Inkscape, Libre­Of­fice Online, Free­DOS), aber auch zu ver­wand­ten Themen wie Smart Home oder Frei­funk.

Das ganze findet in den Räum­lich­kei­ten des Kieler Tech­no­lo­gie­zen­trums nahe der Uni (und der viel­leicht besten Piz­ze­ria Kiels) statt. Der Ein­tritt ist wie­der­mal kos­ten­los.

Ich hab schon einige span­nende Pro­gramm­punkte für mich ent­deckt und werde am Ver­an­stal­tungs­sams­tag auf jeden Fall vor Ort sein!

Übri­gens: Als klei­nes Schman­kerl gibt es bereits im Rahmen der Digi­ta­len Woche zwi­schen dem 7. und 14. Sep­tem­ber an glei­cher Stelle einige art­ver­wandte Ver­an­stal­tun­gen.

Wei­ter­le­sen

Andwils Avatar

~andwil

Geek aus Kiel. Tobt sich hier vor allem über den Open-Source-Kosmos im Allgemeinen (und Linux im Speziellen) sowie Heavy Metal aus.