Bluetooth-Maus: Latenz verringern

Fühlt sich die Blue­tooth-Maus irgend­wie hake­lig an? Werfen Gamer dir vor, deine Maus sei offen­sicht­lich laggy (oder ver­wen­den nor­male Leute diesen Begriff auch?)?

Ich hatte jeden­falls erst­ge­nann­tes Pro­blem, nach­dem ich meine Maus per Blue­tooth mit dem Rech­ner ver­bun­den hatte (eine Logi­tech MX Master; sollte jedoch für die fol­gende Anlei­tung keine Rolle spie­len). Das Pro­blem liegt weder an der Maus noch an Linux – jeden­falls nicht direkt. Wie so oft bin ich im Arch-Linux-Forum auf eine prag­ma­ti­sche Lösung gesto­ßen, die auch unter Debian 10 (Buster) funk­tio­niert:

  1. Kon­sole öffnen und Root-Rechte sichern (mit sudo -s oder su)
  2. Nach­ein­an­der die fol­gen­den Befehle ein­ge­ben und jeweils mit Return bestä­ti­gen:
     echo 0 > /sys/kernel/debug/bluetooth/hci0/conn_latency
     echo 6 > /sys/kernel/debug/bluetooth/hci0/conn_min_interval
     echo 7 > /sys/kernel/debug/bluetooth/hci0/conn_max_interval
  3. Mit exit wieder auf nor­male Benut­zer­rechte zurück­wech­seln
  4. Die Blue­tooth-Ver­bin­dung zur Maus tren­nen und neu her­stel­len („pairen“)

Für den letz­ten Schritt emp­fiehlt sich das­selbe Pro­gramm, mit dem die Blue­tooth-Maus das letzte Mal gekop­pelt wurde. Hier­für musst du dich ggf. per Tas­ta­tur durch die GUI manö­vrie­ren – oder Du nimmst kurz eine zweite Maus zur Hand, falls vor­han­den.

Jetzt sollte sich der Cursor wieder flink und ohne spür­bare Ver­zö­ge­run­gen über den Bild­schirm schi­cken lassen.

Andwils Avatar

~andwil

Geek aus Kiel. Tobt sich hier vor allem über den Open-Source-Kosmos im Allgemeinen (und Linux im Speziellen) sowie Heavy Metal aus.